Dörte Bemmé

Heilpraktikerin und Körpertherapeutin

Aktuelles

 

Meine Hamburgdaten: Samstag:

17./18.3.18

21.-22.4 , 26./27.5

und 23./24.6.

 

Kurse

Movement Practise

dienstags

10.04.2018 - 26.06.2018

 

Relaxing Time

dienstags

10.04.2018 - 26.06.2018

 

Basenfastengruppe

04.10.2018 - 14.10.2018

 

Relaxing Time

dienstags

16.10.2018 - 18.12.2018

 

Movement Practise

dienstags

16.10.2018 - 18.12.2018

 

 

 

 

 

Dörte Bemmé

Meine Therapieangebote

Esalen Massage

 

Eine wohltuende Ganzkörpermassage

 

Mit fließenden Bewegungen und langen Ausstreichungen wird der gesamte Körper berührt.

Ein langsames Bewegen, ruhiges Mobilisieren der Gelenke, sowie sanfte Dehnungen des Körpers wirken lösend und befreiend von Stress. Sie lassen die Grenzen und die Möglichkeiten des Körpers neu erfahren. In einer Esalen Massage wird der Atem als unterstützendes Instrument genutzt. Die Atmung und die Berührung helfen bei der Entwicklung von Aufmerksamkeit für den Körper. Gegeben in einer harmonischen und achtsamen Atmosphäre, lädt die Esalen Massage zu tiefer Entspannung ein. Jede Esalen Massage wird den Bedürfnissen der Klienten angepasst. Ausgesuchte Öle, warme Tücher und entspannende Musik fördern die Erholung.

 

Esalen Massage tut gut. Esalen Massage schenkt Lebendigkeit und Körperbewusstsein.

 

 

Esalen Massage während der Schwangerschaft

 

Während der Schwangerschaft verändert sich der Körper fortwährend. Die Lebensveränderungen, die der Aufbau einer Familie oder der Familienzuwachs mit sich bringt, sind vielschichtig und benötigen Unterstützung. Esalen Massage, ausgeführt in der Seitenlage, tut genau das in einer wunderbaren Weise. Gegeben in einer warmen und wohltuenden Atmosphäre wirkt die Esalen Massage beruhigend und entlastend. Die langen Ausstreichungen und sanften Gelenkbewegungen geben Raum für Entspannung.

Mit Esalen Massage ist es möglich, einen sanften Kontakt zum schwangeren Körper herzustellen. Eine Esalen Massage gibt entspannte Zeit für einen geborgenen Kontakt zum ungeborenen Kind. Regelmäßige Esalen Massagen während der Schwangerschaft ermöglichen es, sich entspannt und mit Körperbewusstheit auf die Geburt vorzubereiten.

 

Esalen Massage während der Schwangerschaft gibt Wohlbefinden.

 

Der Ursprung der Esalen Massage

 

Diese Massageform entwickelt sich seit Beginn des Esalen Institutes in Kalifornien. Das Institut war und ist ein Zentrum von namhaften Pionieren der Körper- und Psychotherapie, wie z.B. Moshe Feldenkrais, Ida Rolf und Fritz Perls. Hier entwickelte sich, auf der Grundlage der klassischen Schwedischen Massage, die Esalen Massage als eine eigene Methode. Sie verbindet unterschiedlichste Einflüsse verschiedener Körpertherapien zu einem unverkennbaren Massagestil. Aus einer angenehmen Atmosphäre heraus wird ein haltender Raum geschaffen, in dem sich Selbstwahrnehmung und persönliches Wachstum entfalten können.

 

Zentrale Themen und gleichzeitig die Grundlage der Esalen Massage sind bewusster Kontakt und Präsenz in der Begegnung mit den Klienten. Die innere Geisteshaltung ist dabei geprägt vom aufmerksamen Mitschwingen und bedingungsloser Wertschätzung. Als praktisches, psychologisches Handlungskonzept unterstützt die Gestalttherapie, mit ihrer humanistisch geprägten Grundhaltung und dem Focus auf dem „Erleben im Hier-und-Jetzt“ die Körperarbeit.

 

 

Das Esalen Institut

 

1962 von Michael Murphy und Dick Price in Big Sur Kalifornien gegründet, beschäftigt sich das Esalen Institut mit der Verbindung östlicher und westlicher Philosophien. Es werden experimentelle und didaktische Workshops angeboten. Das Esalen Institut wurde durch zahlreiche Besuche von Philosophen, Psychologen, Künstlern und religiösen Denkern bekannt.

 

„Das Esalen-Institut existiert, um die harmonische Entwicklung der ganzen Person zu fördern. Es ist eine lernende Einrichtung, die sich der beständigen Erforschung des menschlichen Potentials widmet und religiösen, wissenschaftlichen und anderen Dogmen widersteht.“ (Quelle: Michael Murphy, Vorsitzender des Esalen-Kuratoriums)

 

Auf seinem Gelände an der Küste vor Big Sur in Kalifornien beherbergt das Esalen Institut jedes Jahr 20.000 Gäste, die für ein Wochenende, eine Woche, einen Monat oder länger kommen, um zu lernen, zu wachsen, zu erforschen oder zu heilen.

Fußreflexzonentherapie

 

Eine alte, naturheilkundliche Methode

 

 

Alle Körperzonen, Organe, Muskeln, Knochen, Blut und Lymphgefäße haben eine entsprechende Reflexzone im Fuß. Über diese ist es möglich, reflektorisch positiv auf den Körper Einfluss zu nehmen. In der Fußreflexzonentherapie wird belastetes Gewebe mit effektiven Massagegriffen gelockert, zur Durchblutung angeregt, organisiert und geordnet. Sind z.B. die Reflexzonen der Lymphgefäße von Belastungen befreit, wird die Abwehrkraft sich verbessern.

Die Fußreflexzonentherapie gleicht aus und bewegt. Regelmäßig genommen mobilisiert die Fußreflexzonentherapie die Regenerations- und Selbstheilungskraft und steigert das Wohlbefinden und die Entspannung.

 

 

Behandlungsreihe

 

Eine Behandlungsreihe umfasst 10 Fußreflexzonensitzungen, 1 bis 2 Mal wöchentlich. In dieser Zeit ist es möglich, grundlegend das belastete Gewebe am Fuß zu befreien und gezielt das körperliche Wohlbefinden zu fördern.

 

 

Ursprung der Reflexzonentherapie am Fuß

 

Hanne Marquardt, geb. 1933, hat diese jahrhundertealte Therapie neu geordnet und weiterentwickelt.

Als Masseurin bekam sie 1958 mit der Reflexology in den USA Kontakt. Seit 1967 unterrichtet sie diese Methode. Seit 1972 sind im In- und Ausland 18 Lehrstätten entstanden. Hanne Marquardt schrieb die heute maßgeblichen Lehrbücher der Reflexzonentherapie, welche in viele Sprachen übersetzt werden. Sie brachte die frühere Laienmethode zur Erhaltung der Gesundheit hin zu einer anerkannten Methode der Komplementärtherapie. Bis heute unterrichtet die jetzt 84-Jährige stundenweise Reflexzonentherapie.

 

 

Somatic Integration

 

Integrative Körperarbeit an den Faszien

 

Somatic Integration ist eine Form der Körperarbeit, die eine Verbindung von Köpertherapie und Psychotherapie schafft. Ziel von Somatic Integration ist es, tiefsitzende Verklebungen zu lösen sowie den Klienten bei körperlichen und auch bei psychischen und emotionalen Prozessen zu unterstützen. Einfühlsame und gezielte Griffe am Tiefen Bindegewebe – an den Faszien des Körpers – regen den Energiefluss und damit die Selbstheilung an. Systematisch wirkende Griffe an den Muskelansätzen lösen Verklebungen und Verhärtungen und bewirken eine gezielte Neustrukturierung. Mithilfe dieser Methode sind langanhaltende Fehlhaltungen korrigierbar. Fehlhaltungen im Körper eines Menschen resultieren aus einem Zusammenspiel von physischen und/oder emotionalen und psychischen Überlastungserlebnissen.

 

 

Somatic Integration arbeitet nach einem System mit 12 Sitzungen. In diesen wird der ganze Körper in einer sinnvollen Weise organisiert und strukturiert.

Während der Sitzungen lernen die Klienten die Atmung als Hilfsmittel für ihr Wohlergehen zu erkennen und zu benutzen.

 

Die 12 Sitzungen im Einzelnen beginnen mit der Lösung des Tiefen Bindegewebes im Brustkorb- und Nackenbereich. Die Atmung wird durch diese Arbeit freier.  Nackenfehlhaltungen und -überlastungen werden aufgespürt und korrigiert.

Emotional geht es um die Themen von Belastung und von Vertrauen.

 

Werden mit Somatic Integration die Muskeln am Becken strukturiert, werden hier Spannungen und verklebte Faszien gelöst, geschieht dies am Zentrum des Körpers. Häufig geht die innere Arbeit thematisch um Sicherheit und Selbstbewusstsein, aber auch um Sexualität. Sind die Faszien hier gelöst, erlebt der Klient fundamentale Lebensfreude, grundsätzliche Beweglichkeit und Halt.

 

Im Bereich der Füße und Unterschenkel finden sich sehr oft Fehlstellungen. Eine grundlegende Neuorganisation mithilfe von Somatic Integration an dieser Stelle wirkt sich sehr positiv auf das Gehen und Stehen aus. Der Gang wird geschmeidiger, das Stehen elastischer, das Laufen macht wieder mehr Spaß. Eine Arbeit, die bei Knieproblemen unerlässlich ist. Innerlich sind die Themen sehr weitreichend und haben oft mit den Wurzeln der Klienten zu tun.

 

In der Somatic Integration Sitzung am Bauch erfolgt das Befreien und die Neuorganisation des Gewebes des tiefliegenden Rückenmuskels, des Psoas. Verklebungen der Faszien um das Zwerchfell herum werden aufgelöst, die Eingeweide (geht auch Organe? Klingt netter) können besser arbeiten und der Lendenwirbelbereich wird weiter gelockert. Die Arbeit am Psoas ist die Arbeit am Kern des Klienten.

 

Die integrative Arbeit mit Somatic Integration an den Rückseiten der Beine gehört zur Becken- und auch zur Fußsitzung. Häufig geht es thematisch – noch mehr als bei der Fuß-Sitzung – um das „in die Welt gehen“ und die damit verbundenen inneren Prozesse des Willens.

 

Somatic Integration an den tiefen Rückenmuskeln ist eine der am häufigsten gegebenen Sitzungen. Sie wirkt sehr befreiend, da diese Muskeln sehr häufig fehlgestellt, überlastet und die Faszien verklebt sind. In der inneren Arbeit geht es hier um Aufrichtigkeit und um Halt.

 

Der Kreis der 12 Sitzungen der Somatic Integration schließt sich mit der tiefen Nackenarbeit. Die Arbeit an Kiefer, Gesicht und Mund wird in dieser Sitzung aufgenommen. Eine Arbeit, die Themen des ganz persönlichen Ausdrucks, des Aufnehmens und von frühkindlichen Erfahrungen ansprechen kann.

 

Ist der ganze Körper tief von Verklebungen befreit und sind die Faszien gelöst, geht es in den letzten Sitzungen um die Integration. Das Ziel dieser Somatic Integration Sitzungen ist es, alle Sitzungen in einen Zusammenhang zu bringen. Es wird sehr individuell am Klienten gearbeitet.

 

Somatic Integration wird im individuellen Körpertempo gegeben. Das bedeutet, dass eine Sitzungsabfolge aufgrund der persönlichen Gegebenheiten ca. 25 Sitzungen beinhalten können. Somatic Integration kann in der Abfolge der Sitzungen, aber auch individuell nach den Bedürfnissen des Klienten, geben werden.

 

Eine Sitzung in Somatic Integration dauert 90 Minuten. Sie besteht aus einem Vorgespräch, aus der Arbeit auf der Massageliege und aus einem Nachgespräch.

 

 

 

Ursprung der Arbeit

 

Diese Form der Tiefenbindegewebsarbeit  wurde am kalifornischen Esalen Institut entwickelt und verbindet die Techniken der Tiefenbindegewebsmassage und die Methoden der Gestalttherapie zu einer ganzheitlichen Körpertherapie. Die manuelle Intervention an Muskeln und Faszien wird dabei als Ausgangspunkt für weitergehende psychotherapeutische Arbeit genutzt.

 

Die von Ida Rolf in den fünfziger Jahren entwickelte Faszienarbeit, auch Strukturelle Integration oder Rolfing® genannt, hat zum Ziel, das Gleichgewicht der Körperstruktur wieder herzustellen, indem „Verklebungen“ und Blockaden im tief liegenden Bindegewebe, in den Faszien des Körpers, befreit und aufgelöst werden. Ida Rolf entwickelte ihre Methode auf der Basis von Osteopathie und Yoga und bezog die Schwerkraft als heilende Kraft in die Behandlung mit ein.

 

Die von Fritz Perls begründete Gestalttherapie verhilft zu einem bewussteren und ausdrucksvolleren Leben im Hier und Jetzt. Fritz Perls und Ida Rolf trafen sich 1970 am Esalen Institute in Kalifornien. Fritz Perls - der „Vater“ der Gestaltpsychotherapie, litt zu diesem Zeitpunkt bereits seit vielen Jahren unter starken Rückenschmerzen. Mit ihrem System der strukturellen Körperintegration gelang es Ida Rolf, ihn bei der Befreiung von seinen Schmerzen zu unterstützen. Durch diese Arbeit erlebte Fritz Perls die enge Verbindung zwischen körperlichen und psychischen Prozessen. Beide erkannten das Potential, das sich aus der Verbindung beider Verfahren ergeben würde.

Al Drucker und Perry Holloman ließen sich davon inspirieren und entwickelten einen eigenständigen Ansatz, Somatic Integration, der körperliche, psychische und energetische Prozesse sowie spirituelle Aspekte in die Therapie einbezieht.

Perry Holloman unterrichtete diese Methode in Deutschland und gab ihr den Namen Somatic Integration.

 

 

Azidosemassage

 

Eine tiefgreifende Entschlackungsmassage

 

Die Azidosemassage ist eine Kombination aus Bindegewebsmassage und Lymphdrainage, bei der Gifte, Schlacken und Säuren gelöst und ausgeleitet werden. Die Haut wird geschmeidig, der Körper wird gereinigt und frei.

 

Azidosemassage kann an verschieden Körperregionen ausgeführt werden: eine spannungslösende Azidosemassage am Kopf und Nacken, eine den Säurefluss fördernde Azidosemassage am Rücken oder eine die Säuredepots lösende Azidosemassage an den Beinen. Für welche Sie sich auch entscheiden –  Azidosemassage tut gut!

 

Jede Azidosemassagesitzung beinhaltet eine spezielle Azidosemassage des Bauches. Dies ist eine den Lymphfluss des Darmes fördernde Massage, welche die Entsäuerung des Körpers grundlegend unterstützt.

Vor allem während einer Fastenkur verbessern Azidosemassagen die Entgiftung und helfen „Fastenkrisen“ zu erleichtern.

Basenfastenkur

 

Eine Fastenkur mit viel gesunder Basenkost

 

Beim Fasten ohne zu hungern wird vollkommen auf säurebildende Nahrung verzichtet. Gesunde Basenkost aus viel frischem Gemüse bildet die Grundlage. Auf diese Weise wird der Organismus angeregt, die Schlackendepots aufzulösen und überflüssige Pfunde abzubauen. Der Körper reinigt sich selbst und die Haut wird glatt und straff. Eine individuelle Basenfastenkur ist jederzeit möglich. Eine umfangreiche Fastenmappe und eine Einkaufsliste sind Teil des Unterrichtes.

 

Nach zehn Tagen der Basenfastenkur sind vegetativ belastende Säuredepots abgebaut, das Bindegewebe ist entlastet. Der Stoffwechsel funktioniert frei und leicht.

 

Zweimal jährlich eine Basenfastenkur zu machen hält den Körper frisch und fördert die Abwehrkraft.

 

Bei chronischen Krankheiten hilft eine Basenfastenkur die Begleitsymptome der Krankheit zu mildern. Ein Basenfasten ist mit Absprache des Hausarztes möglich.

 

 

Basenfastenkur in einer Gruppe

 

Eine 10-tägige ambulante Basenfastenkur zusammen in einer Basenfastengruppe zu machen, bringt viel Spaß, motiviert und unterstützt. Eine Basenfastengruppenkur besteht aus gemeinsamem theoretischen Unterricht über die Entstehung von Säuredepots im Bindegewebe sowie auch darüber, welche Möglichkeiten es gibt, diese Säuredepots aufzulösen.

 

Der Kurs beinhaltet Yogaähnliche, gelenksentspannende Bewegungseinheiten und das Erlernen der Azidosemassage. Jeder Kursabend unterstützt Sie beim Basenfasten und lässt Sie dieses genussvoll erleben.

Die Basenfastengruppenkur findet an 5 Kursabenden mit jeweils 2 Stunden Unterricht statt. Es ist hilfreich, während des ambulanten Basenfastens Stress zu reduzieren und sich möglichst viel freie Zeit zu gönnen. Optimal ist es, das Basenfasten während eines Urlaubes durchzuführen.

 

 

 

Ursprung der Azidosemassagen und der Basenfastenkur

 

Die Begründerin der Azidosetherapie ist Dr. med. Renate Collier.

 

Dr. med. Renate Collier ist 1919 geboren. Sie war vorerst niedergelassene Ärztin, die mit Kneipp- und Mayrkuren arbeitete. Am Anfang der sechziger Jahre hat sie Kurheime und Sanatorien aufgebaut und geleitet. Nach ihrer Pensionierung arbeitete Frau Dr. Collier weiter. Sie gab Seminare und machte Vortragsveranstaltungen.

 

Den Schwerpunkt ihrer Seminare und Vorträge bildete die von ihr entdeckte Azidose-therapie. Die Azidosetherapie befasst sich mit vegetativen Regulationsstörungen. Vegetative Regulationsstörungen im Körper sind z.B. das Auftreten von Kopfschmerzen, Müdigkeit, Mattigkeit, Frösteln, Einschlafen von Händen und Füßen, jedoch ohne das Auftreten der äußeren Anlässe wie Kälte, Schlafmangel oder Durchblutungsstörungen. Das Ernstnehmen der Symptome, im Rahmen der Regulationsstörung des Körpers, waren ihr eine Herzensangelegenheit. Ihr Anliegen war es, dadurch Krankheiten zu verhindern und auch die Begleitsymptome von Krankheiten zu lindern.

 

Sie hat den Verein „Gesundheitskreis LERNEN VORBEUGEN HEILEN e.V.“ ins Leben gerufen. Sie wurde Gründergesellschafterin des übernationalen Verbandes LIFECARE ASSOCIATION.

 

Die Freude und Begeisterung an ihrer selbst gewählten Aufgabe und die Überzeugung, mit den von ihr gewonnenen Erkenntnissen anderen Menschen helfen zu können, ließ sie auch noch im 82. Lebensjahr bis zu ihrem Tode am 7. Juli 2001 aktiv sein.

 

 

 

 

 

 

 

Heilpraktikerin

Praxis für körperorientierte Therapien

Klöterhörn 3

29499 Zernien

 

Telefon: (05861) 8039942

Mobil: (0178) 1655108